Aktuell sind 199 Gäste und keine Mitglieder online

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, liebe „Rotationer“,

seit mehreren Wochen erleben wir, hervorgerufen durch die Covid-19-Pandemie, vielerlei Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens in unserem Land. Diese betreffen nahezu alle Bereiche, darunter auch den Sport. Seit Mitte März sind Sportplätze und Sporthallen gesperrt und auch wir ca. 950 „Rotationer“ können nicht wie gewohnt und lieb gewonnen mit unseren Sportkameraden trainieren oder Wettkämpe bestreiten. Dabei haben wir alle viel Verständnis gezeigt. Dafür möchten wir euch ganz herzlich Dank sagen. In vielen Abteilungen wurden den Umständen geschuldet, völlig neue Formen der Hilfe und Anleitung für ein individuelles Training und Fit-Halten entwickelt,  kommuniziert und praktiziert. Die in den letzten Tagen gestatteten Lockerungen sind ein erstes Indiz für erste kleine Erfolge im Kampf gegen die Epidemie. Aber wir bewegen uns auf ganz dünnem Eis. Gefährden wir nicht durch falsches Verhalten oder unbillige Forderungen diese Entwicklung. Geduld ist weiterhin gefragt! Wir sind der festen Überzeugung, dass die nächsten Tage und Wochen auch für den Sport Schritt für Schritt Möglichkeiten eröffnen werden, ein Stück Normalität wieder zu erlangen. Der Vorstand hat gemeinsam mit dem Geschäftsführer und in engem Kontakt mit den Abteilungen alles dafür getan, Schaden vom Verein abzuwenden. Wir werden gut gerüstet sein für ein hoffentlich recht baldiges „normales“ Sportleben. Wir wünschen allen Sportfreundinnen und Sportfreunden in dieser schwierigen Zeit weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen. Bleibt gesund!

Mit sportlichem Gruß 

Frank Reichelt und Peter Herrmann

Mit der „Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19“ vom 17. April 2020, gültig ab 20.04.2020, 00.00 Uhr bleiben entsprechend §4 (1) die Nutzung von gemieteten Sportanlagen des Vereins und der Vereinssport weiterhin untersagt. Über weitere Entwicklungen informiert der Vorstand zeitnah.

Die Geschäftsstelle des TSV Rotation Dresden bleibt aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Erreichbarkeit per Telefon (0351/8498977) und E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist natürlich weiterhin für alle Vereinsmitglieder zu den normalen Bürozeiten gegeben. Bei Fragen oder Problemen steht Geschäftsführer Ralf Günther zur Verfügung. Bleiben Sie gesund! 

Am 8./9.Februar veranstaltete der TSV Rotation Dresden in der Sporthalle des Dresdner Marie-Curie-Gymnasium die alljährlichen Hallenturniere. Los ging ging es am Samstag Vormittag mit den Bambinis, welche im Modus "Jeder gegen Jeden" die Siegermannschaft ausspielten. Ohne nur eine Niederlage hinnehmen zu müssen, sicherten sich am Ende die Jungs vom ESV Lok Döbeln die Goldmedaille. Während sich die SG Motor Trachenberge den 2.Platz holte, landeten die Gastgeber vom TSV Rotation auf einem achtbaren Bronzerang. Die Wahl zum besten Torhüter des Turnier fiel auf Ferenc Sagi von der SG Motor Trachenberge. Zum besten Spieler wurde Richard Heduschka vom SV Loschwitz gekürt und Edgar Mühlbauer aus Trachenberge sicherte sich die Torjägerkanone. Am Nachmittag kam es beim Hallencup der E-Junioren zu einem Gastgebererfolg. Die Jungs vom TSV Rotation, welche zuvor mit weißer Weste die Gruppenphase und das Halbfinale überstanden, holten in einem packenden Finale gegen den FV Gröditz 1911 nach Entscheidungsschießen den Turniersieg. Im Kleinen Finale bezwang der TSV Cossebaude deutlich den SC Großröhrsdorf und sicherte sich somit Bronze. Die zweite Vertretung des TSV Rotation erspielte sich den 7.Rang. Während Louis Schillbach vom TSV Cossebaude zum besten Torhüter gewählt wurde, erhielt Eduard Petzold vom TSV Rotation die Ehrung zum Spieler des Turniers. Die meisten Treffer des Tages erzielte Tony Philipp vom zweitplatzierten FV Gröditz 1911. Der zweite Turniertag am Sonntag begann dann mit den F-Junioren, bei welchen sich der Favorit FSV Zwickau im Endspiel gegen den SV Pesterwitz durchsetzte. Der gastgebende TSV Rotation gewann verdient die Bronzemedaille. Die zweite Mannschaft sicherte sich noch den 7.Platz. Bester Torschütze wurde Oskar Tschirner Rotation. Während Keanu da Silva vom SV Pesterwitz die Auszeichnung zum besten Torhüter erhielt, wurde Willy Fugmann aus Zwickau bester Spieler. Einen Abschluss fand die spannenden Turnierserie dann am Sonntag Nachmittag mit dem Hallencup der D-Junioren, welchen der Dresdner SC knapp vor dem tschechischen Team des TJ Povrly gewann. Im Kleinen Finale sicherte sich der VfB Chemnitz mit einem Erfolg gegen Brieske Senftenberg den Bronzerang. Die zwei Teams des TSV Rotation landeten in diesem starken Starterfeld allerdings nur auf den Rängen 7 und 8. Die Wahl zum Spieler des Turniers gewann Dzenis Dazdarevic vom SV Dresden-Neustadt und bester Torhüter wurde Julien Schneider vom Dresdner SC. Die Torjägerkanone sicherte Mika Gaub von den Gastgebern. Besonderer Dank gilt nochmals allen ehrenamtllichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die zum erfolgreichen Verlauf dieses Turnierwochenendes beigetragen haben. Auf ein Neues im Jahr 2021 (mg).