Aktuell sind 244 Gäste und keine Mitglieder online

Am 8./9.Februar veranstaltete der TSV Rotation Dresden in der Sporthalle des Dresdner Marie-Curie-Gymnasium die alljährlichen Hallenturniere. Los ging ging es am Samstag Vormittag mit den Bambinis, welche im Modus "Jeder gegen Jeden" die Siegermannschaft ausspielten. Ohne nur eine Niederlage hinnehmen zu müssen, sicherten sich am Ende die Jungs vom ESV Lok Döbeln die Goldmedaille. Während sich die SG Motor Trachenberge den 2.Platz holte, landeten die Gastgeber vom TSV Rotation auf einem achtbaren Bronzerang. Die Wahl zum besten Torhüter des Turnier fiel auf Ferenc Sagi von der SG Motor Trachenberge. Zum besten Spieler wurde Richard Heduschka vom SV Loschwitz gekürt und Edgar Mühlbauer aus Trachenberge sicherte sich die Torjägerkanone. Am Nachmittag kam es beim Hallencup der E-Junioren zu einem Gastgebererfolg. Die Jungs vom TSV Rotation, welche zuvor mit weißer Weste die Gruppenphase und das Halbfinale überstanden, holten in einem packenden Finale gegen den FV Gröditz 1911 nach Entscheidungsschießen den Turniersieg. Im Kleinen Finale bezwang der TSV Cossebaude deutlich den SC Großröhrsdorf und sicherte sich somit Bronze. Die zweite Vertretung des TSV Rotation erspielte sich den 7.Rang. Während Louis Schillbach vom TSV Cossebaude zum besten Torhüter gewählt wurde, erhielt Eduard Petzold vom TSV Rotation die Ehrung zum Spieler des Turniers. Die meisten Treffer des Tages erzielte Tony Philipp vom zweitplatzierten FV Gröditz 1911. Der zweite Turniertag am Sonntag begann dann mit den F-Junioren, bei welchen sich der Favorit FSV Zwickau im Endspiel gegen den SV Pesterwitz durchsetzte. Der gastgebende TSV Rotation gewann verdient die Bronzemedaille. Die zweite Mannschaft sicherte sich noch den 7.Platz. Bester Torschütze wurde Oskar Tschirner Rotation. Während Keanu da Silva vom SV Pesterwitz die Auszeichnung zum besten Torhüter erhielt, wurde Willy Fugmann aus Zwickau bester Spieler. Einen Abschluss fand die spannenden Turnierserie dann am Sonntag Nachmittag mit dem Hallencup der D-Junioren, welchen der Dresdner SC knapp vor dem tschechischen Team des TJ Povrly gewann. Im Kleinen Finale sicherte sich der VfB Chemnitz mit einem Erfolg gegen Brieske Senftenberg den Bronzerang. Die zwei Teams des TSV Rotation landeten in diesem starken Starterfeld allerdings nur auf den Rängen 7 und 8. Die Wahl zum Spieler des Turniers gewann Dzenis Dazdarevic vom SV Dresden-Neustadt und bester Torhüter wurde Julien Schneider vom Dresdner SC. Die Torjägerkanone sicherte Mika Gaub von den Gastgebern. Besonderer Dank gilt nochmals allen ehrenamtllichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die zum erfolgreichen Verlauf dieses Turnierwochenendes beigetragen haben. Auf ein Neues im Jahr 2021 (mg). 

Wahnsinn! Hannah Leni Krah holte am vergangenen Wochenende bei den Stand-Up-Paddling Weltmeisterschaften der Juniorinnen in Peking Gold. Die 18-jährige von der Abteilung Kanurennsport des TSV Rotation setze sich dabei um Sekundenbruchteile gegen zwei chinesische Kontrahentinnen durch und holte sich so den Weltmeistertitel. Bereits im August sicherte Hannah Leni Krah bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin sensationell den 1.Platz. Auch ihre vier Jahre jüngere Schwester Finja Krah überzeugte in China und holte einen überragenden 8.Platz. Der TSV Rotation gratulierten beiden Sportlerinnen und ihrem Trainer und Vater Thomas Unterrainer für diesen herausragenden Erfolg.

Silvester2019

Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportlern mit ihren Familien und Angehörigen, allen Sponsoren, Freunden und Fans des TSV Rotation Dresden 1990 e.V. besinnliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2020. Der Vorstand

 

Die Sportler der Abteilung Jugger reisten am 7./8.September zu den Ostdeutschen Meisterschaften nach Frankfurt/Oder. Dabei starteten die "Goldenen Reiter" gleich mit zwei Teams in den Wettkampf. Am Ende konnte man sich die Bronzemedaille sichern und mit der zweiten Mannschaft einen akzeptablen 8.Rang belegen. Herzlichen Glückwunsch. Besonderer Dank gilt natürlich auch den gastgebenden Blue Fangs und allen anderen Teams für den tollen Spieltag.