Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, liebe „Rotationer“,

seit mehreren Wochen erleben wir, hervorgerufen durch die Covid-19-Pandemie, vielerlei Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens in unserem Land. Diese betreffen nahezu alle Bereiche, darunter auch den Sport. Seit Mitte März sind Sportplätze und Sporthallen gesperrt und auch wir ca. 950 „Rotationer“ können nicht wie gewohnt und lieb gewonnen mit unseren Sportkameraden trainieren oder Wettkämpe bestreiten. Dabei haben wir alle viel Verständnis gezeigt. Dafür möchten wir euch ganz herzlich Dank sagen. In vielen Abteilungen wurden den Umständen geschuldet, völlig neue Formen der Hilfe und Anleitung für ein individuelles Training und Fit-Halten entwickelt,  kommuniziert und praktiziert. Die in den letzten Tagen gestatteten Lockerungen sind ein erstes Indiz für erste kleine Erfolge im Kampf gegen die Epidemie. Aber wir bewegen uns auf ganz dünnem Eis. Gefährden wir nicht durch falsches Verhalten oder unbillige Forderungen diese Entwicklung. Geduld ist weiterhin gefragt! Wir sind der festen Überzeugung, dass die nächsten Tage und Wochen auch für den Sport Schritt für Schritt Möglichkeiten eröffnen werden, ein Stück Normalität wieder zu erlangen. Der Vorstand hat gemeinsam mit dem Geschäftsführer und in engem Kontakt mit den Abteilungen alles dafür getan, Schaden vom Verein abzuwenden. Wir werden gut gerüstet sein für ein hoffentlich recht baldiges „normales“ Sportleben. Wir wünschen allen Sportfreundinnen und Sportfreunden in dieser schwierigen Zeit weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen. Bleibt gesund!

Mit sportlichem Gruß 

Frank Reichelt und Peter Herrmann