Aktuell sind 273 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Vereinschronik

"Aus der Geschichte des Sportvereins" - Die Vereinschronik des TSV Rotation Dresden ist ab sofort für alle Interessenten der Sportgeschichte rund um Pieschen erhältlich.  

 

Weiterlesen ...

Delegiertenversammlung

pic1521

Derzeit wird die nächste Delegiertenversammlung (Anfang 2022) vorbereitet. Wir informieren rechtzeitig.

 

 

Weiterlesen ...

Rotation-Onlineshop

pic1681

In Zusammenarbeit mit dem Sportausrüster 11TeamsSports bietet der TSV Rotation einen Online-Shop an. Vereinsmitglieder erhalten dabei besondere Rabattvorteile. 

 

Weiterlesen ...

13. Pieschener Hafenregatta und Dresdner Kinder- und Jugendspiele 2021 am 17.07.2021

Bereits zum 13. mal konnten wir unsere kleine Regatta für die Schüler und Schülerinnen B und C bei uns im Pieschener Hafen durchführen. Wie immer gab es den 200m Sprint im Rennboot als spezifische Disziplin. Zusätzlich haben wir diesmal bei den anderen Wettbewerben auf die üblichen Boote verzichtet. Stattdessen haben wir einen kleinen Slalomparcours mit Bojen ausgelegt, welcher in wendigeren Polobooten ohne Steuer zu absolvieren war. Wieder mit dabei war auch die beliebte SUP-Team-Staffel, hier befanden sich jeweils zwei Kinder auf einem SUP-Board und paddelten dabei mit den Händen einen kleine Strecke mit Wende hin und zurück, wo dann ein zweites Team startete.

Insgesamt waren über 70 Kinder aus 6 Dresdner Vereinen und aus Mittweida dabei. Es gab viele spannende Rennen beim Sprint, erstaunliche Runden im Parcours und lustige Szenen bei der SUP-Staffel. Die Kinder hatten viel Spaß und freuten sich neben den am überreichten Medaillen zum Beispiel auch über die witzigen kleinen Kenter-Enten. Den Sieg in der Mannschaftswertung und damit den Pokal konnte der WSV "Am Blauen Wunder" e.V. mit nach Hause nehmen, für uns als Gastgeber reichte es immerhin zu Platz 3. Unsere erfolgreichsten Sportlerinnen waren Nina und Annabell - sie konnten sowohl in ihrem Jahrgang im Sprint und im Parcours Gold gewinnen, als auch mit der SUP-Staffel. Ebenfalls drei Medaillen erkämpfte sich Dexter. Er gewann im Sprint und im Parcours jeweils Silber und in der SUP-Staffel zusätzlich noch Bronze. Medaillen beim Parcours und der SUP-Staffel konnten sich außerdem Ellen, Mathilda und Hanna erpaddeln. Für Emil langte es auch noch zu Bronze bei der SUP-Staffel. Unsere anderen Kinder blieben diesmal zwar ohne Edelmetall, konnten dennoch viele gute Plätze knapp dahinter einfahren und zeigten tolle Leistungen - da folgt bestimmt noch einiges bei den kommenden Wettkämpfen.

Ein großes Lob geht auch an unser Elternteam, welches für hervorragendes Essen gesorgt hat und an anderen Stellen Aufgaben übernommen hat, um für ein gutes Gelingen beizutragen. Außerdem möchte ich die Unterstützung unserer größeren Sportler und Sportlerinnen hervorheben, welche sich z.B. ganz toll um die jüngeren gekümmert haben, um diese auf ihre Rennen vorzubereiten, oder beim Parcours und der Staffel, sowie weiteren Dingen mit viel Einsatz die Durchführung der Disziplinen erst ermöglicht haben. Ein Dankeschön mehr als nur angebracht ist auch an die Übungsleiter, Kampfrichter und Helfer aus dem Verein gerichtet, welche sehr routiniert und ohne groß darüber zu sprechen "ihre" Aufgaben bei der Vorbereitung und Durchführung fast schon selbstverständlich wahrgenommen haben. Lediglich beim Wetterverantwortlichen bin ich noch zweigeteilt - einerseits war es zwar deutlich wärmer als vergangenes Jahr, andererseits blieben wir nicht vom Regen verschont, da ist noch Verbesserungspotential für nächstes Jahr. Die Ergebnisse (Abteilung Kanurennsport)